Gründe für Walnussöl

Öle

Walnussöl gibt es in verschiedenen Qualitäten: raffiniert, kaltgepresst und geröstet. Sie werden für eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, von Lebens- und Futtermitteln über Kosmetika bis hin zu technologischen Anwendungen.

Unter den Feinschmeckern gilt Walnussöl als besonders wertvolles, exquisites Speiseöl. Vor allem die gerösteten und kaltgepressten Sorten zeichnen sich durch einen intensiv nussigen Geschmack aus, was sie perfekt für die Verfeinerung von Salaten, Pastagerichten, Saucen und sogar Desserts macht.

Raffiniertes Walnussöl hat einen eher dezenten Geschmack, kann aber auf sehr hohe Temperaturen erhitzt werden. Es eignet sich besonders für Heißkochprozesse und die Herstellung von Margarine und anderen Brotaufstrichen auf pflanzlicher Basis.

CHOLESTERINSPIEGEL

Dieses Öl kann mehr als nur gut schmecken. Walnussöl hat ein ausgezeichnetes Verhältnis an Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren. Diese Säuren erfüllen im menschlichen Körper verschiedene Funktionen: Sie unterstützen den Zellerneuerungsprozess und wirken nachhaltig positiv auf Blutdruck und Cholesterinspiegel. Sie passen zudem super in einen Diätplan für Männer zum gesunden Abnehmen oder für eine Kohlehydrate Diät.

FÖRDERT DIE GESUNDHEIT IHRER HAUSTIERE

Auch Hunde profitieren von den hervorragenden Eigenschaften des Walnussöls. Wie wir Menschen können sie die essentiellen Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren nicht selbst produzieren. Wenn Sie Ihren Hund mit einer biologisch geeigneten Rohkost (BARF) ernähren, empfehlen wir dieses Pflanzenöl als Nahrungsergänzungsmittel. Neben Leinöl und Hanföl wird es von der Futtermittelindustrie zur Herstellung von Trocken- und Nassfutter für Haustiere verwendet.

FÖRDERT DIE HAUT UND DAS HAAR

Walnussöl ist ein beliebtes Kosmetiköl. Da sie viel Linolsäure enthält, wird sie leicht von der Haut aufgenommen und hinterlässt ein angenehmes und gesundes Gefühl. Seine feuchtigkeitsspendende Wirkung macht es zu einem beliebten Bestandteil von Hautcremes, Lotionen, Shampoos und Duschgels. Walnussöl sorgt auch für ein tolles Massageöl.

MALEN MIT WALNUSSÖL

Walnussöl ist neben Lein- und Sonnenblumenöl eines der beliebtesten Öle in der Ölmalerei. In Kombination mit Ölfarben kann es zu intensiv leuchtenden Farben führen. Das Öl wird auch zur Holzimprägnierung verwendet, da es das Holz vor äußeren Einflüssen schützt.

WAS PASSIERT AUF DEM MARKT?

Die Erntezeit in Kalifornien, der Hauptanbauregion für Walnüsse, ist nahe. In unserem letzten Marktbericht prognostizierten wir eine Steigerung der Vorjahresernte (691.000 Tonnen) um rund 10%. Das bleibt wahrscheinlich.

Der offizielle Erntebericht wird im September veröffentlicht. Wir werden Sie über alle neuen Entwicklungen auf dem Laufenden halten.